-->
Musikschule - Auerbach
Musikschule - Reichenbach

Es ist ein Novum in der langen Historie des Wettbewerbs Jugend musiziert: Der 58. Jahrgang wurde in Sachsen als Online-Wettbewerb durchgeführt. Die Entscheidung wurde in Verantwortung gegenüber der Gesundheit vieler Menschen und ebenso in Verantwortung um die musikalische Entwicklung zahlreicher junger Musiker getroffen. 

Die Wettbewerbsteilnehmer zeichneten ihre musikalischen Vorträge als Video auf. Eine Jury bewertete die Beiträge. An Stelle von Punkten und Preisen verständigten sich die Verantwortlichen auf die Verleihung von Prädikaten. Eine Weiterleitung zum Bundeswettbewerb erhielten Teilnehmer ab Altersgruppe III, die das Prädikat“ mit hervorragendem Erfolg teilgenommen“ zugesprochen bekamen. 

An drei Wochenenden im März trafen sich die Jurymitglieder zumeist virtuell. Dem gemeinsamen Anhören der Wettbewerbsvorträge folgte die Beurteilung der in Videoform erbrachten musikalischen Leistung.

Den Start vollzogen am 12. März die Teilnehmer in der Kategorie Zither-Solo. Die am Reichenbacher Musikschulstandort lernende Stützengrünerin Liska Zimmermann erspielte sich das Prädikat „mit hervorragendem Erfolg“. Gleiches gelang dem Gitarristen Richard Ketzel aus Netzschkau und dem Reichenbacher Trompeter Till Engelhardt. Dem 17-jährigen Falkensteiner Trompeter Julius Günnel bescheinigte die Jury ebenso einen „hervorragenden Erfolg“. Er darf zudem am Bundeswettbewerb teilnehmen. Für Liska, Till und Richard sieht die Ausschreibung altersbedingt noch keine Weiterleitung zum Bundeswettbewerb vor.

Über das Prädikat „mit sehr gutem Erfolg“ teilgenommen freuten sich Felix Albert, Finnja Glaser, Hanna Voigt (alle Gitarre), Ronja Trommer (Querflöte), Pascal Härtel und Jakob Maximilian Kamprad (beide Trompete). Die Prädikate „mit gutem Erfolg“ sowie „mit Erfolg“ erhielten Aaron Pienkny (Tuba) sowie die Trompeter Ludwig Manz und Paul Pfretzschner.

Am zweiten Wettbewerbswochenende werteten die Fachjuroren weitere Wettbewerbsbeiträge aus. Der 12-jährigen Blockflötistin Heidi Manz wurde das Prädikat „mit hervorragendem Erfolg“ zuerkannt. Die Reichenbacherin wird am Bundeswettbewerb teilnehmen. Einen sehr guten Erfolg bescheinigten die Jurymitglieder dem Markneukirchner Blockflötisten Jeremias Emanuel Gropp, der Klingenthalerin Emely Uhlmann, die sich als Musicalsängerin präsentierte, sowie dem Reichenbacher Duo Lara Hopfer (Gesang) und Helena Holzmüller (Klavier). In der Solo-Kategorie Zupfinstrumente erspielte sich Jonas Groth aus Grünbach das Prädikat „mit gutem Erfolg“.

Zum Abschluss des Wettbewerbs bewertete die Fachjurys in den Solokategorien Blockflöte, Gitarre, Horn, Querflöte, Saxophon und in der Duo-Kategorie Klavier und ein Streichinstrument die eingesendeten Einspielungen. Schülerinnen und Schüler der Musikschule Vogtland überzeugten wieder mit beachtlichen Leistungen. Für die drei Blockflötistinnen Marielle Weck, Emily Moßner und Elisabeth Frank vergab die Jury das Prädikat „mit sehr gutem Erfolg“. Ebenfalls mit sehr gutem Erfolg nahmen Maria Josepha Schubert, Florian Poppe (beide Querflöte) sowie das Duo Theresa Heckel (Violoncello) und Anna Dittrich (Klavier) am Wettbewerb teil. Einen guten Erfolg attestierten die Juroren den Teilnehmern Lilly Böhm (Blockflöte), Oskar Liskowsky, Anna Pienkny (beide Querflöte), Elias Liebold, Felix Schindler (beide Saxophon), Amy Seifert (Gitarre) und Anton Schlegel (Horn). Der Hornist Franz Xaver Schubert erhielt das Prädikat „mit Erfolg teilgenommen“.

Die Musikschule Vogtland gratuliert ihren Wettbewerbsteilnehmern zu den erreichten Ergebnissen. Ein großer Dank gilt den Lehrkräften und den Korrepetitoren für die fachliche Begleitung und Unterstützung. Für Julius Günnel und Heidi Manz steht als nächste Herausforderung Ende Mai der Bundeswettbewerb Jugend musiziert an - hierfür alles Gute! Wie die Bundesgeschäftsstelle Jugend musiziert in einem Offenen Brief mitteilt, wird der Bundeswettbewerb Jugend musiziert wie der sächsische Landesausscheid ebenfalls als Videowettbewerb stattfinden.

Musikschul-Anmeldung

Download Anmeldungsformular

Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus und senden Sie uns anschließend die Anmeldung unterzeichnet zu.

Veranstaltungs-Kalender

«  April 2021  »
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930

Aktuelles

Jugend musiziert in Sachsen

Julius Günnel und Heidi Manz erspielen sich Teilnahme am Bundeswettbewerb

Weiterlesen ...

Aktuelles Hygienekonzept

Maßnahmen gelten ab 1. April 2021 

Weiterlesen ...

Sächsische Corona-Schutz-Verordnung vom 29.03.2021

Trotz bestehender Musikschulschließung weiterhin Einzelunterricht möglich

Weiterlesen ...